Sie sind hier:

Die Produktion In Schweden

Qualität des Aufbaus

Das besondere Belüftungssystem

Die Alde Heizung

Die Isolierung

5 Jahre Garantie auf Dichtigkeit

Suchen nach:

Allgemein:

Startseite

Impressum

Kontakt

Neuigkeiten

Geschichte der Marke Nordstar

Die einzigartige Belüftung

Ein ganz besonderer Faktor für das Wohlfühlklima in den Nordstar Kabinen ist die Belüftung im Innenraum. So wird zum Beispiel warme Luft unter den Sitz- und hinter den Rückenpolstern der Sitzgruppe durchgeführt. Diese Luft verhindert, dass Kälte durch die Polster zieht oder sich Kondensfeuchtigkeit sammelt. Auch das Alkovenbett ist unter dem Lattenrost aus Buchenholz unterlüftet und wird von warmer Luft aus den Heizkörpern durchströmt. Damit auch in den Schränken ein Luftaustausch stattfindet und die Bildung von Kondensfeuchtigkeit verhindert wird, haben die Nordstar Kabinen Lüftungsöffnungen in allen Schränken. Die Anordnung dieser Lüftungen wurde in den vergangenen Jahrzehnten durch den Hersteller kontinuierlich optimiert und gehört seit vielen Jahren zu den besten ihrer Art.

Schrankbelüftung

In der Galerie Schrankbelüftung sehen Sie oberhalb der Hängeschränke kleine Lüftungsschlitze. Diese gleichen Schlitze sind auch hinten unten im Boden der Schränke. Die aufsteigende warme Luft zieht so auch in alle Schränke und sorgt für einen stetigen Luftaustausch im Schrankinneren.

Bei vielen Wohnkabinen fehlt genau dieser Effekt. Die Schränke werden im Winter trotz einer hohen Temperatur im Wohnraum nicht ausreichend mit geheizt. Beim Öffnen der Schränke kann dann Feuchtigkeit aus der Wohnraumluft an den kalten Innenwänden kondensieren.

In Ihrer Nordstar Kabine haben Sie immer ein optimales Raumklima - auch in den Schränken und Staufächern. Das Bodenstaufach mit dem Wassertank und der Bordbatterie wird über die Fußbodenheizung mit geheizt und hat ebenfalls entsprechende Belüftungsöffnungen.

Sitzgruppenbelüftung

Die Bilder in der Galerie Sitzgruppenbelüftung zeigen die rechte Sitzbank in der Camp 6 S. Vor der Sitzfläche an der Wand sitzt der Heizkörper der Alde Heizung. Dieser ist geschützt durch eine weiße Abdeckung. Aufsteigende warme Luft wird unter die Sitzfläche geleitet. Die Sitzfläche hat einen Freiraum von ca. 4 cm, durch den die warme Luft Richtung Außenwand geleitet wird. Die Rückenlehne ist ebenfalls um ein paar Zentimeter von der Außenwand abgekoppelt. Durch diesen Luftspalt steigt die warme Luft dann weiter auf und sorgt in Ihrer Nordstar Wohnkabine für behagliche Rundumwärme.
Die Fensterrahmen sind ebenfalls mit einer Hinterlüftung versehen, so dass auch hier die Bildung von Kondenswasser vermieden wird.

Bettunterlüftung

Das Bett in Ihrer Nordstar Wohnkabine ist ebenfalls komplett unterlüftet. Vorn am Übergang vom Wohnraum zum Alkoven ist eine schwarze Blende (großes Foto). Hinter der schwarzen Blende verläuft ein Heizungsrohr. Die vom Heizungsrohr erwärmte Luft steigt auf und flutet unter die Matratzen. Der einzige Ausweg für die aufsteigende Luft ist der Luftausströmspalt vorn über die ganze Breite der Alkovenspitze. Durch diese Luftzirkulation wird auch immer der Dachbereich des Alkovens mit belüftet und Sie schlafen in einem herrlich frischen Klima. Unter der Matratze sammelt sich keine Feuchtigkeit und dank des Lattenrostes aus Buchenfedern schlafen Sie besonders komfortabel.

Die Nordstar Kabinen haben im Dachbereich eine Zwangsentlüftung und im Bodenbereich eine Zwangsbelüftung. Dadurch haben Sie in dieser besonders abgedichteten Kabine immer einen zugfreien Luftaustausch mit der Außenluft.

Dieses Belüftungssystem wurde über viele Jahre getestet und hat sich unter den unterschiedlichsten Bedingungen als besonders effektiv erwiesen.